rasterguard - Sperren von Rasterpositionen

Arbeitsablauf

Wenn Sie rasterguard laden, dann entscheidet eine Konfigurationsvariable darüber, in welchem Modus das Programm initial arbeitet. Eine genaue Erklärung finden Sie hier. Ist die Variable nicht gesetzt, sind die Raster standardmäßig lagegesperrt.

Wenn Sie rasterguard automatisch beim Starten der Microstation laden wollen, so lesen Sie hier, wie das geht.

Die Raster können dann über Tastaturbefehle gesperrt oder entsperrt werden. Siehe hier. Für das effektive Arbeiten mit Rasterguard wurde außerdem ein Task angelegt, den Sie hier finden.

Der Modus, in dem rasterguard gerade arbeitet, kann ├╝ber die Konfigurationsvariable _RASTERGUARD_MODE vom Benutzer oder von anderen Programmen abgefragt werden.

 

Konfigurationsvariable RASTERGUARD_STARTMODE

Diese Konfigurationsvariable entscheidet über den Startmodus von rasterguard. Ist die Variable nicht gesetzt, dann startet das Programm im Modus 1 - Manipulationen nicht möglich.

  • 0 - Manipulationen sind möglich.

  • 1 - Manipulationen sind nicht möglich. Benachrichtigung des Benutzers im Nachrichtenfenster.

  • 2 - Manipulationen sind nicht möglich. Benachrichtigung der Benutzers über verhinderte Manipulationen erfolgen als Messagebox.

 

Automatisches Laden

Wenn Sie rasterguard automatisch laden wollen, dann kopieren Sie die mitgelieferte Datei rasterguard.cfg ins Verzeichnis ...\Bentley\MicroStation\config\appl.

 

Tastaturbefehle

Verwenden Sie die Tastaturbefehle( auch Keyins genannt), um rasterguard zu steuern.

rasterguard setmode [mode]

Setzt den Modus. Werte [0,1,2] wie bei der Konfigurationsvariable.

rasterguard getmode

Zeigt den aktuellen Modus im Bearbeitungsfenster. Der Modus kann auch in der Konfigurationsvariablen _RASTERGUARD_MODE abgefragt werden.

rasterguard disable

Deaktiviert rasterguard. Modus 0 wird gesetzt.

rasterguard enable

Aktiviert rasterguard. Modus 2 wird gesetzt.

rasterguard enablesilent

Aktiviert rasterguard. Modus 1 wird gesetzt.